Mittwoch, 23.10.2013

Nein, ich bin noch nicht in der spanischen Sonne eingegangen...

AHHH, ICH WEIß! Ich hab ewig nicht geschrieben und das war eigentlich von vornerein klar, aber trotzdem bin ich über meine Faulheit zu schreiben sauer. Und jetzt muss ich auch noch so viel auf einmal schreiben, weil doch so viel passiert ist...

ALSO

Uni läuft.
Das ist eigentlich die beste Aussage, die ich treffen kann weil mehr als laufen tut sie nicht aber hinken tut sie auch nicht. Außer in meinen spanischen Fächer. Manche Tage möchte ich heulend nach Hause laufen weil ich einfach nichts verstehe, an anderen Tagen möchte ich das mir jemand eine Medaille umhängt weil ich rausfinden konnte auf welcher Seite wir im Buch sind. Leider finde ich hier nicht SO viel Spaß an der Uni wie zu Hause aber ich glaube, dass liegt größtenteils wirklich daran dass ich manchmal einfach nichts verstehe. Meine englischen Fächer sind mal hopp mal flopp. Gestern hab ich zum Beispiel eine Reading Comprehension wieder bekommen auf der ein Fettes "NO!" stand, weil ich den Text nicht richtig gelesen hab ("You didn't even bother!"). Großartig. In Amerikanischer Literatur haben wir heute ein Test geschrieben. Natürlich schreiben wir dann einen Test wenn ich EINMAL nicht die Short Story gelesen habe. War ja klar. 
Übersetzen von Spanisch nach Deutsch ist genau wie in Köln einfach furchtbar und manchmal frage ich mich, ob ich überhaupt wirklich Deutsche Muttersprachlerin bin oder einfach keine Muttersprache habe sondern nur so tu als ob. Ich weiß wirlich nicht was eine Partizipialkonstruktion ist :(
Ich hab immer recht viele Hausaufgaben auf, aber da ich am Wochenende nicht arbeiten muss komm ich gut klar.

Ich hab mit Ultimate Frisbee angefangen (ein Sport aus den USA, der vom Aufbau EIN BISSCHEN American Football ähnelt). DIe Mannschaft besteht aus Männern und Frauen und ist relativ groß, wenn dann mal alle da sind. Ich hab inzwischen rausgefunden, wie man die Frisbee mit Backhand und mit Forehand wirft, worauf ich so stolz bin dass ich glatt drüber hinweg gucken kann, dass ich keine Ahnung hab in welche Richtung ich laufen muss wenn wir das richtige Spiel spielen. Leider gibt es hier keinen Frauenfußball aber Frisbee ist eine guter Alternative für mich. 

Am Wochenende war ich in Madrid und hab Annika besucht. Am Samstag waren wir beim Color Run Madrid, der erste überhaupt. Das ist im Prinzip ein 5km-Lauf, wo man mit Farben beworfen wird. Das kommt aus Indien und ist bei uns eigentlich auch relativ bekannt. Wir hatten sehr viel Spaß ud auch glück mit dem Wetter. Danach sind wir noch ein bsschen Madrid angucken gegangen, was bei Regen ganz cool aussieht aber es waren einfach viel zu viele Menschen unterwegs, so dass das Tourist sein sehr anstregend war. 

DER HERBST IST DA!!!!!!!!!!!!
Ich hab gestern beim Laufen Kastanien gefunden und hab fast ganz laut geschriehen weil ich so aufgeregt war. Ein paar Blätter lagen heute auch am Boden und es regnet sogar und man muss eine Jacke tragen und nen Schal und ich brauch wasserfeste Schuhe und man kann Tee trinken ohne zu Schwitzen und Strickjacken anziehen und ich LIEBE HERBST!!!! Bald kommen Mama und Herbert zu Besuch und dann wird hoffentlich ganz schnell Winter.

ICH VERMISSE EUCH ALLE! Aber mir geht es soweit gut hier, ich inhaliere die geräuchterte Salami die sie verkaufen und tausend Sorten Kekse und die besten Birnen, die ich je gegessen habe. 

ich hoffe euch geht es allen gut und ihr genießt den Herbst und bitte esst ein paar Tafeln Schokolade für mich, die ist hier nicht so gut.

UN BESO Küssend

Nadine (:

Dienstag, 01.10.2013

Espana, no lo entiendo

Also es gibt da so Sachen, die versteh ich hier nicht und ich dachte ich teile meine Unzufriedenheit mal mit euch:

- SIESTA: WARUUUUUUUUUM? WARUM? WARUM WARUM? Versteh nicht was es soll die Läden um 14 Uhr zu schließen und dann um 17 Uhr wieder zu öffnen, nur damit man bis 21 Uhr bzw noch länger arbeiten muss. Macht keinen Sinn für mich und ist auch total ungünstig, weil um 14 Uhr hat man als Student fast immer Zeit und möchte kopieren gehen und sich Sachen ausdrucken lassen. Wenigstens haben die Supermärkte auf und ich kann gehen wenn es mega leer ist. Aber sonst find ich Siesta doof!

- kein Mensch steht vor 10 Uhr auf. Also ich hab sowieso das Gefühl, dass außer in der Gastronomie und im Einzelhandel hier kein Mensch arbeitet weil sonst wären die Straßen nicht jeden Tag um 12 Uhr so voll. Aber es ist auch nicht so, dass morgens um 8 wo bei uns die Hölle los ist jemand unterwegs ist. Dabei meint man, dass es um die Hitze zu umgehen besser wär früher aufzustehen?!?!?!???!

- alle Menschen, und ich meine ALLE, sind klein (!!!!!), dunkelhaarig und braun. Ich fühl mich dazwischen wie ein großer, weißer Riese mit schrecklichen Haaren und komm mir grundsätzlich doof vor. Ewig hier leben wär für mich nicht drin. Oder ich müsste mir die Haare permanent färben und so ne Hautumfärbung machen wie Michael Jackson.

- die ganze Welt kriecht hier um 20 Uhr abends aus den Löcher und dann ist es überall VOLL. Man kann sich das gar nicht vorstellen. Wenn unter der Woche in Deutschland alle zu Hause sein wollen, ist in Spanien jeder Mensch auf der Straße. Und zwar nicht nur Jugendliche sondern alles von Baby bis 100+. Es ist erschreckend wie viele alte Leute ich nachts um 3 noch auf der Straße treffe. Ich find's praktisch denn so ist es nie gruselig wenn man nach Hause geht.

- also man sagt ja von vielen Länder, dass sie kein gescheites Brot haben aber ich glaub schlimmer als Spanien geht gar nicht. EInmal dachte ich, dass ich ein Roggenbrot gefunden hab (das hatte sogar Haferflocken oben drauf) und dann hat das süß geschmeckt. WIESO SOLLTE BROT SÜß SCHMECKEN? WENN ICH SÜß WILL KAUF ICH MIR N SCHOKOCROISSANT!!!!!!!!!!!!!!

- im Englischunterricht in Spanien wird Spanisch gesprochen. Ich glaub mehr brauch ich dazu nicht sagen...

Mittwoch, 25.09.2013

TENGO PISO

Ich hab ne Wohnung!!!! Und wollte euch mal einen kleinen Einblick geben also gibt es Fotos von meinem kleinen aber feinen Zimmer. Es fehlt noch eine Lichterkette zum gemütlich machen aber sowas gibt es hier nicht. Aber ich glaub auch nicht, dass die hier so auf gemütlich stehen. Die haben auch den ganzen Tag egal, ob die Sonne auf ihr Fenster scheint oder nicht, die dicken Rollos runter. Ich glaub im Gegensatz zu den Deutschen sind sie die ewige Sonne leid, die einen jeden Tag fast erblinden lässt. Ich bin jetzt zwei Wochen hier und es war noch nie bewölkt. Wie kann sowas sein? Machen die das extra um mich zu ärgern?

Den Sprachkurs habe ich jetzt auch schon eine Woche gemacht und es ist mega hilfreich. Wir sind meistens nur zu 4. in einer Unterrichtsstunde, in Grammatik sogar nur zu 2. Besser geht's nicht! Jetzt sind die Stunden erstmal auf Eis gelegt weil die Uni angefangen hat und ich noch nicht weiß, wann ich Zeit habe.

Unorganisiert wie Spanien ist, haben wir bisher keine Stundenpläne und auch sonst keinerlei Infos. Meine Unterlagen, die ich für die FH Köln und die Erasmusförderung brauche bekomme ich auch nicht vor Oktober, was im Prinzip heißt kein Geld bis November :( Alle Erasmusstudenten laufen wie afgescheuchte Hühner durch die Gegen weil keiner eine Ahnung hat, wo welcher Raum ist und welches Fach unterrichtet wird. Man geht nämlich in eine Vorlesung in der Englischen Fakultät und die Dozenten reden trotzdem Spanisch. Ich hab mir jetzt 6 Kurse ausgesucht in der Hoffnung, dass ich 3 Spanischkurse im Januar bestehen werde. AHHH!

Am Sonntag hab ich einen Ausflug mitgemacht, der von einer Erasmusorganisation in Salamanca veranstaltet wurde. Wir waren in La Pena de Francia, was ein ziemlich hoher Berg ist der hier einfach mal so rumsteht obwohl der Rest der Landschaft relativ flach ist. Danach ging es in ein altes Dorf, wo die Omas auf'm Balkon saßen und strickten und sich über die Horde lauter Studenten wunderte und danach zu einem Fluss, wo man baden konnte. Im Großen und Ganzen ein super Ausflug für wenig Geld aber mit zu viel Hitze.

JA, ES IST IMMER NOCH HEIß! ICH DREH DURCH. Es wird auch immer wärmer das Gefühl. Heute mit 31 Grad wohl erstmal der letzte sehr heiße Tag. Herbst, I NEED YOU!

Ich wollte mich bei den BESTEN bedanken, die mir einen lieben Kommentar hinterlassen haben - ich hab mich MEGA gefreut! DANKE (: und Julia: nuss grashalm ich kann nicht mehr! <3

Montag, 16.09.2013

I MADE IT!

Wer auch immer das liest: HI!!!!!!!

ich hab's tatsächlich geschafft. Ich bin seit ner Woche in Salamanca und ich weiß gar nicht, ob ich finde dass die Zeit schnell oder langsam vergangen ist. Ich weiß nur noch, dass alles vor der Abreise eine Katastrophe war. Nur Dank Mama bin ich überhaupt hier weil ohne sie hätte ich nichtmal geschafft den Koffer zu packen. Natürlich hatte ich ca. 5 kg Übergepäck aber man braucht ja uach ALLES bei 5 Monaten Auslandsaufenthalt. Dank Ticket von Papa bin ich aber durchgekommen und durfte mit meinen tausend Taschen und Koffern und Flüssigkeitsbehältern und Rucksack und Laptop und wasweißich in den Miniflieger (ahhh ich hatte Todesangst ich hasse fliegen!!!) steigen und los gings.

Nach gefühlt 21 Jahren Aufenthalt am Flughafen in Madrid war ich endlich um 22 Uhr in Salamanca angekommen und hatte natürlich viel zu viel an und viel zu viel zu schleppen. Also rein ins Taxi und ins Hostel. Falls irgendwer von euch, irgendwann mal nach Salamanca fahren sollte und nicht weiß, wo man übernachten kann: Hostel Revolutum! Ein Traum!


 Plaza Major, ein Muschelgebäude in dem sich die Bibliothek befindet und eine spanische Straße

Ich und Spanisch an sich ist ja schon eine nicht so gute Kombi aber ich und Spanisch in Spanien ist ne Katastrophe. Am Anfang hab ich NICHTS verstanden. Das hat sich inwzischen gebessert. Manchmal weiß ich sogar worum es geht wenn sich Spanier neben mir unterhalten. Was die Frau im Supermarkt zu mir sagt krieg ich ganz gut hin. Ich feier mich nach jedem verstanden Satz! 

Seit heute mach ich einen Sprachkurs. Die ersten 4 Stunden waren super. Es war eine Mischung aus Grammatik und Unterhaltungen und ich hab das Gefühl ich nehme auch mal was mit und höre nicht nur die ganze Zeit hola que pasa entiendes paella gracias de nada hasta luego patata frita helado viva espana. Morgen geht's schon weiter und dann bin ich in ein paar Wochen praktisch Profi!


Ein Blick auf die Stadt von der anderen Seite des Flusses

Eine Wohnung hab ich auch gefunden! TRIPLE YAY! Ich war vielleicht ein bisschen anspruchsvoll weil die meisten haben innerhalb eines Tages eine gefunden, aber ich hatte zwischendurch ein paar spanische Missverständnisse und ein paar echt ranzige Wohnungen musste ich mir auch angucken aber jetzt hab ich was gefunden. Wir sind eine 4er WG, 3 deutsche Mädels und ein Franzose. Ich weiß, ich bin eigentlich hier um Spanisch zu lernen. Aber die Stadt ist voll mit Erasmusstudenten und Deutsche gibt es hier mehr als Mallorca alsomuss man nehmen was man kriegt und die Wahrscheinlichkeit, dass kein Deutscher in deiner Wohnung wohnt ist gleich null. Aber mein Zimmer ist klien und hell und wir haben zwei Bäder, eine Küche und ein riesen Wohnzimmer + Fernseher + Balkon und für die paar Monate werd ich es mir gemütlich machen. Leider ist das Bett nur 90cm breit also falls wer zu Besuch kommen möchte bitte rechtzeitig ankündigen damit ich mich nach alternativen Schlafmöglichkeiten umschauen kann.


ein Blick auf die Kathedrale von Salamanca und ein Blumenbeet für die Blumenliebhaber unter euch

Ich hoffe euch geht es gut und ihr habt einen Einblick bekommen, was hier so abgeht. 

HASTA LUEGO
Küssend

PS: Ja, hier wird jeden Tag gefeiert. Ja, die Spanier arbeiten eigentlich nicht oder sie feiern die ganze Nacht und arbeiten trotzdem am nächsten Tag. Nein, ich hab hier noch keine Wolken am Himmeln gesehen. Ja, warm ist es auch - heute waren es 29 Grad.  

die Tür meiner Fakultät